Berliner Hockey-Verband

Hockey in Corona-Zeiten

Berlin, 1. April 2021

Kontaktbeschränkungen verschärft - keine Änderungen im Sport

Der Senat von Berlin hat am 1. April 2021 die Dritte Änderung der Zweiten Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Diese tritt am 2. April in Kraft.

» Änderung der Infektionschutzverordnung vom 1. April (PDF)

 

Berlin, 28. März 2021

Lockdown bis zum 24. April 2021 verlängert

Der Berliner Senat hat am 27.März 2021 die Zweite Infektionsschutzmaßnahmenverordnung für das Land Berlin verändert. Diese tritt am 28.März 2021 in Kraft und ist gilt vorerst bis zum 24. April 2021.

Für den organisierten Sport in Berlin ergeben sich nach der Veränderung der geltenden Verordnung aktuell keine Veränderungen in Bezug auf die Regelungen.

Training und Wettkämpfe bleiben weiterhin verboten, nur für die 1. Bundesligen gibt es eine Ausnahme. Kinder bis zu 12 Jahren dürfen weiterhin in Gruppen bis zu 20 Teilnehmern im Freien trainieren.

» Infektionschutzverordnung vom 23. März (PDF)

 

Berlin, 7. März 2021

Zweite Infektionsschutzverordnung in Kraft

Der Berliner Senat hat am 4.März 2021 die Zweite Infektionsschutzmaßnahmenverordnung für das Land Berlin beschlossen. Diese tritt am 7 März 2021 in Kraft.

Die den Sport betreffenden Regeliungen finden sich nun in §19. Danach gilt:

(1) Sport darf vorbehaltlich des Satzes 2 nur alleine oder mit insgesamt höchstens fünf Personen aus insgesamt höchstens zwei Haushalten kontaktfrei und unter Einhaltung der Abstandsregelungen nach § 3 Absatz 1 Satz 1 erfolgen. Für folgende Personengruppen gilt die Beschränkung des Satzes 1 nicht: ...

4. für Kinder im Alter von bis zu 12 Jahren, wenn der Sport im Freien in festen Gruppen von maximal 20 anwesenden Personen zuzüglich einer betreuenden Person ausgeübt wird.

...

(3) Der professionelle sportliche Wettkampfbetrieb in der Bundesliga und den internationalen Ligen sowie vergleichbaren professionellen Wettkampfsystemen ist zulässig, soweit er im Rahmen eines Nutzungs- und Hygienekonzeptes des jeweiligen Sportfachverbandes stattfindet. Zuschauende sind untersagt. Satz 2 gilt nicht für die für den Spielbetrieb erforderlichen Personen.

Letzteres gilt z.Z. für die 1. Bundesligen. Inwieweit andere Ligen spielen können und unter welchen Bedingungen wird gerade geklärt.

» Zweite Infektionschutzverordnung (PDF)

 

Bund und Länder:

Vorsichtige Öffnungsschritte in Abhängigkeit von der Entwicklung

04.03.2021 - Nach dem gestrigen Beschluss der Bund-Länder-Konferenz ist die allgemeine Freigabe für Hockey auf dem Feld erst im vierten Öffnungsschritt zu erwarten. Voraussetzung hierfür ist, dass

"die 7-Tage-Inzidenz 14 Tage lang nach dem Inkrafttreten des dritten Öffnungsschritts landesweit oder regional stabil bei unter 50 Neuinfektionen bleibt".

Auch für den dritten Öffnungsschritt muss die 7-Tage-Inzedenz unter 50 liegen. Die Freigabe des Trainings für Jugendliche ist voraussichtlich früher zu erwarten. Die Umsetzung der Beschlüsse erfolgt je nach 7-Tage-Inzidenz in den Bundesländern unterschiedlich.

» Beschluss Bund/Länder (PDF)

» Bild vergrössern

Detaillierte Darstellung der Öffnungsschritte für den Sport. Grafik: DOSB

 

» Januar - Februar 2020

 
Kontakt
Mail sendenBHV@BerlinHockey.de
Auswahl
» Aktuelles
» Januar - Februar 2021
» April - Dezember 2020
LSB Berlin
Berliner Hockey-Verband
 

» Impressum   » Datenschutz © 2021 • hockey.de